Felssicherungsmaßnahme bei Reil

Felssicherungsmaßnahme Reil, Strecke 3112 (Pünderich-Traben Trarbach)

Sicherung von zwei je 90 m langen Böschungen mit einer Böschungsneigung zwischen 70° und 90° bei einer Höhe von bis zu 40 m.

Auftraggeber:

DB Netz AG, Frankfurt

Bauzeit:

Januar 2011 bis Juli 2011

Leistungen:
  • Vegetationsbeseitigung und Felsberäumung auf ca. 5.100 m²
  • Sicherung einzelner Felsblöcke durch Felsnägel und Spritzbeton
  • Bohren von ca. 4.000 m GEWI-Anker DU 32 mm
  • Einbau hochfestes Drahtgeflecht aus legiertem Stahldraht ca. 4.800 m²
  • ca. 130 m Einfallschürze
  • Ausführung der Arbeiten durch qualifizierte Höhenfacharbeiter im Seil